Kein Panzer steht für Frieden!

Seit Montag steht aber ein solches Gefährt in bekannter grüner Maserung auf dem Goethe-Platz in Weimar. Im Rahmen des sogenannten“Blaulichttages“ dürfen sich eigentlich die Institutionen vorstellen, welche sich im Rettungseinsatz des Martinshorn samt Blaulichtanlage bedienen dürfen.

Doch in diesem Jahr steht neben den bekannten Hilfsorganisationen wie THW, die Feuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz nun leider auch ein Panzerfahrzeug samt Truck und Mannschaft* der Deutschen Bundeswehr. Ganz klar um wieder einmal für sich als „normaler“ Arbeitgeber* zu Werben. Doch bereits heute regte sich Protest gegen diese billige und mehr als zynische Selbstdarstellung. Eine bunte Demonstration machte deutlich, dass ein Panzer und andere effektvolles „Spielzeug“ nichts mit den anderen Hilfsorganisationen zu tun hat: „Die Bundeswehr ist eine Armee, sie existiert auf Grundlage der Durchführung kriegerischer Aktivitäten“, so einer der Friedensaktivisten.

Auch morgen wird die Bundeswehr mit ihrem Fahrzeug auf dem Goethe-Platz zu finden sein. Und bereits heute wurde klar, dass auch morgen ab 13:00 ein antimilitaristischer Protest vor den Zelten und Fahrzeugen der Bundeswehr stattfinden wird.

Also kommt vorbei !

Unit
Foto by Unite Weimar

TA-Artikel (Dienstag)

TA-Artikel (Montag)